LagenCup Weiß 2021

TopTen
Gebietssieger Mosel

Weingut van Volxem

Winzer Roman Niewodniczanski, Foto: Serhat Aktas

Roman Niewodniczański - Kopie-min.JPG
Ein Berliner Weinwettbewerb 100p-min.png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Beim diesjährigen LagenCup Weiß 2021, mit ausschließlich weißen Lagenweinen aus Deutschland, wurden mehr als 700 Spitzengewächse verkostet. Die 10-köpfige Jury, bestehend aus Weinjournalisten, Sommeliers und Weinhändlern widmete sich fünf Tage lang den Weinen. Die Verkostung wurde wie immer blind durchgeführt, kontrovers diskutiert und nach der 100-Punkte-Skala bewertet.

LagenCup im Fernsehen

Top-Ten - 95 Punkte
2020 | Schonfels, Saarburg | GG| Riesling

Text: Axel Biesler
Die Rieslinge von der Saar zählen mittlerweile wieder zu den köstlichsten Spezialitäten, die unser Weinland zu bieten hat. Lange Zeit war es einzig das Weingut Egon Müller, das die Fahnen dieser Region mit seinen Scharzhofbergern hochhielt. Im Jahre 2000 kam das Weingut Van Volxem hinzu. Roman Niewodniczanski trug maßgeblich dazu bei, dass Wein von der Saar heute nicht nur mehr nachgefragt, sondern auch wieder außerordentlich gesucht ist. Der Saarburger Schonfels wurde im Zuge der Nivellierung des deutschen Weinbaugesetztes 1971 quasi von der Weinbaulandkarte gestrichen. Dabei zählt der schiefergeprägte Weinberg zu den markantesten Lagen an der Saar. Auf einer Felsklippe und rund 50 Meter hoch über dem Fluss gelegen, profitiert der Weinberg sowohl von der Wärme der Felsmauern als auch von der aufsteigenden Wärme der Saar. Dass die Lese jedes Jahr ein schwieriges Unterfangen ist, dürften all diejenigen wissen, denen bewusst ist, dass großer Wein ebensolch große Handwerkskunst bedeutet. Mit dem Neubau des Weinguts auf dem Wiltinger Schlossberg ist 2019 eine Wirkungsstätte für Weine entstanden, die ihresgleichen sucht. Gleichsam symbiotisch wurde die Manufaktur in die Landschaft harmonisiert und ist trotzdem State oft he Art, wenn es darum geht, Form und Funktion unter einen Hut zu bekommen. »Hohe Reife, karger Boden, Trinkfluss ohne Ende«, beschreibt Niewodniczanski seinen Riesling selbst. »Salzigkeit, Rauch und tropische Früchte« fanden die Verkoster in seinem Großen Gewächs aus dem Schonfels. Niewodniczanski findet, dass man jeder seiner Pflanzen entsprechende Geduld und Sorgsamkeit entgegenbringen soll. Sein Anspruch an sich und seine Mannschaft ist hoch. Man schmeckt ihn.          

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb