LagenCup Weiß 2021

TopTen Sonderkategorie "10 Jahre gereift"

Weingut Michel-Pfannebecker - Rheinhessen

Foto: Weingut Michel-Pfannebecker - Rheinhessen

Michel-Pfannebecker.jpg
Ein Berliner Weinwettbewerb 100p-min.png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Beim diesjährigen LagenCup Weiß 2021, mit ausschließlich weißen Lagenweinen aus Deutschland, wurden mehr als 700 Spitzengewächse verkostet. Die 10-köpfige Jury, bestehend aus Weinjournalisten, Sommeliers und Weinhändlern widmete sich fünf Tage lang den Weinen. Die Verkostung wurde wie immer blind durchgeführt, kontrovers diskutiert und nach der 100-Punkte-Skala bewertet.

LagenCup im Fernsehen

Top-Ten Sonderkategorie "10 Jahre gereift" - 96 Punkte
2011 | Westhofener Morstein | Riesling Spätlese trocken

Text: Natalie Lumpp

Dieser Riesling sorgte in der Jury für Furore! Obwohl alle Tester den sympathischen Familienbetrieb in Flomborn schon viele Jahre kennen, war es ein Erlebnis, wie er sich so an die Spitze setzte.

Beim 2011er Westhofener Morstein Riesling hat vor allem seine Jugendlichkeit imponiert! Trotz zehnjähriger Reife, präsentiert sich der Wein komplett offen, strahlend - mit animierender Fruchtigkeit. Seine fantastische Säure verleiht ihm eine schlanke Art und viel Eleganz. Im Mund wirkt er straff, hat Zug und so eine imposante Tiefe!

Natürlich kommt einem bei Rheinhessen und Riesling auch gleich das Weingut mit den meisten Auszeichnungen in den Sinn: Klaus Keller. Sein G Max Riesling wird mittlerweile im vierstelligen Euro Bereich gehandelt. Konträrer gehts kaum – wir sagen es auch nur ganz leise - bei den Brüdern Heinfried & Gerold Pfannebecker kosten die wunderbaren Rieslinge zwischen 7.- und 11.- €. Somit kann man das Weingut als wirklichen Geheimtipp bezeichnen!

Der Doppelname geht auf ihre Geschichte zurück, als sich im 17. Jahrhundert die Familie Michel aus Burgund und Pfannebecker - ursprünglich Pannebakker - aus Holland zusammentaten. Ihr Wappen, welches noch recht klassisch ihr Etikett ziert, ist noch Zeuge dieser Zeit. Im Laufe der Jahre verschrieben sie sich ganz und gar dem Wein. Heute können sie auf stolze 12 ha blicken, die interessanter Weise zu zwei Drittel mit roten Rebsorten bestockt sind. Die Brüder Heinfried & Gerold Pfannebecker haben auch Spaß am Ausbau ihrer moderneren Rebsorten, wie Merlot und Cabernet Sauvignon. Allerdings die Königsklasse sind für sie die Lagen - Rieslinge, welche sich durch Eigenständigkeit und Mineralität auszeichnen.

Michel-Pfannebecker2.jpg

Foto: Weingut Michel-Pfannebecker.

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb