LagenCup Weiß 2021

TopTen Sonderkategorie "10 Jahre gereift"

Weingut Herzog von Württemberg

Herzog von Württemberg (2)-min.jpg

Foto: Weingut Herzog von Württemberg

Ein Berliner Weinwettbewerb 100p-min.png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Beim diesjährigen LagenCup Weiß 2021, mit ausschließlich weißen Lagenweinen aus Deutschland, wurden mehr als 700 Spitzengewächse verkostet. Die 10-köpfige Jury, bestehend aus Weinjournalisten, Sommeliers und Weinhändlern widmete sich fünf Tage lang den Weinen. Die Verkostung wurde wie immer blind durchgeführt, kontrovers diskutiert und nach der 100-Punkte-Skala bewertet.

LagenCup im Fernsehen

Top-Ten Sonderkategorie "10 Jahre gereift" - 94 Punkte
2011 | Eilfingerberg| Riesling  | GG 

Text: Natalie Lumpp

Einen wirklich großen Wein zeichnet immer aus, wenn er vielschichtig sind – und entsprechend viel erzählen kann. Das Große Gewächs fasziniert mit seiner Mischung aus frischen, gereiften – und getrockneten Früchten. Feine Reifearomen runden regelrecht den sehr reichen Duft ab. Am Gaumen strahlt er vor lauter Frische und seine kristalline Art, seine Säure, wirkt animierend und zupackend.

Über Jahrhunderte war es in Deutschland üblich, dass der Weinbau dem Adel oder den Geistlichen vorbehalten war. Welcher Normalverbraucher hätte die Ländereien für den Weinanbau und die Keller für den Ausbau der Weine gehabt?

Umgekehrt war der Adel auch oft weit gereist und entsprechend weitsichtig. Kein geringerer als Vorfahr König Wilhelm I. sorgte für den ersten rebsortenreinen Anbau in Württemberg. Gründete die „Landwirtschaftliche Versuchs- und Musteranstalt in Hohenheim“ oder initiierte das Cannstatter Volksfest und später, 1854, die erste Winzergenossenschaft.  

 

 

Der heutige Eigentümer und Leiter, Michael Herzog von Württemberg, weiß die Weinbautradition, die in der Familie bis in das 13. Jahrhundert zurück reicht, sehr zu schätzen. So prägte er den Satz: „Ich fühle mich wie ein Rebstock verwurzelt, möchte aber immer offen für alles bleiben. Tradition ist gut, wichtig und schön, aber nicht alles. Wir leben im 21. Jahrhundert! Heimat ist etwas, das man immer weiterentwickeln muss“. Und genau das gelingt dem sehr sympathischen Adeligen mit seinem 38 ha stattlichen Weingut aufs allerbeste!

 

 

Anfang der 80er Jahren zog er mit seinem Weinkeller aus Stuttgarts Innenstadt hinaus in das wunderschön gelegene Schloss Monrepos in Ludwigsburg. Ein sehr beliebter Treffpunkt ist die moderne – 2009 entstandene Vinothek. Dort kann sich jeder von den excellenten Qualitäten überzeugen. Sie bieten langlebige große Rieslinge, aber auch leichte, unkomplizierte Weine für jeden Tag aus der „Love – Monrepos“ Serie – bei denen das auffallende Etikett ein Herz ziert. Vor allem steht das Weingut auch für große Rotweine und Cuvées, wie Ducissa oder Dux. Und diese sind mit zahlreichen Auszeichnungen versehen und wegweisend für Deutschen Rotwein.    

          

Herzog von Württemberg 1 (2)-min.jpg

Foto: Weingut Herzog von Württemberg

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb