LagenCup Weiß 2021

TopTen Silvaner

Gutgallé Rheinhessen

Gutgallé-min.jpg

Foto: Gutgallé Rheinhessen

Ein Berliner Weinwettbewerb 100p-min.png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Beim diesjährigen LagenCup Weiß 2021, mit ausschließlich weißen Lagenweinen aus Deutschland, wurden mehr als 700 Spitzengewächse verkostet. Die 10-köpfige Jury, bestehend aus Weinjournalisten, Sommeliers und Weinhändlern widmete sich fünf Tage lang den Weinen. Die Verkostung wurde wie immer blind durchgeführt, kontrovers diskutiert und nach der 100-Punkte-Skala bewertet.

LagenCup im Fernsehen

Top-Ten Silvaner - 93 Punkte
2020 | Flonheimer Rotenpfad | Silvaner  VIP3

Text: Yvonne Heistermann

Der frische 2020er Silvaner vom Gut Gallé aus der Lage Flonheimer Rotenpfad präsentiert sich in einem brillianten Weißgold mit zarten grünen Reflexen. Im Bukett zeigt er besonders frische Aromen von tropischen Früchten wie Ananas, Mango, Papaya, Granatapfel und Honigmelone. Die zitrischen Komponenten wie Limone und Orangenzesten verstärken den frischen Eindruck. Der erste Schluck überrascht mit einer zarten Auftaktsüße, wobei die Fruchtigkeit des Weines betont wird. Hinzu kommt eine feine kräutrige Note, die dem Wein eine interessante Pikanz verleiht. Eine prägnante Säure puffert dieses Süße-Frucht-Spiel und verleiht dem Wein eine ganz eigenständige Lebendigkeit. Dadurch wirkt er zudem sehr harmonisch und gut ausbalanciert. Ein fruchtiger langer Nachhall rundet das Geschmacksbild ab. Dieser

Wein ist schon jetzt auf einem sehr guten Punkt der Trinkbarkeit – Liebhaber reiferer Weine kommen aber in den nächsten sechs Jahren auch ganz auf ihre Kosten.

Dieser Silvaner reifte zuerst drei Monate im großen Holzfass, bevor er während vier anschließenden Monaten im Stahl seine Vollendung fand. Die Familie Gallé – das Ehepaar Ortrud und Klaus mit Sohn Jonathan – bewirtschaftet auf mittlerweile 13 Hektar ihre Reben. Seit der Gründung 1995 legen sie großen Wert auf naturnahen Weinbau, so dass sie sich entschlossen haben, die Weinberge auf ökologische Produktion umzustellen. Es ist ein noch recht junges, aber unwahrscheinlich kreatives Weingut, welches die rheinhessische Winzerschaft bereichert. Der Flonheimer Rotenpfad mit süd-südöstlicher Ausrichtung ist eine besonders gute Parzelle im insgesamt 55 Hektar großen Weinberg im Bereich Bingen. Homogener Lössboden und Rotliegendes mit einem hohen steinigen Anteil prägen die Weine aus dieser Herkunft. Es ist nicht ganz so einfach, diese Böden zu bewirtschaften, denn sie erwärmen sich recht schnell und können das Wasser nur wenig speichern. Wenn die Wurzeln tief in den Boden gelangen und intensive Weinbergsarbeit geleistet wird, wird der Aufwand hier mit besonders mineralischen, komplexen Weinen belohnt. Die Familie Gallé gibt den Weinen aus dem Rotenpfad zusätzlich die Bezeichnung VIP – Very Important Place.

GutGallé1.jpg

Foto: Gutgallé Rheinhessen. 

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb