LagenCup Weiß 2021

TopTen Silvaner

Weingut Fleischmann-Krieger

Fleischmann-Krieger.jpg

Foto: Weingut Fleischmann-Krieger

Ein Berliner Weinwettbewerb 100p-min.png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Beim diesjährigen LagenCup Weiß 2021, mit ausschließlich weißen Lagenweinen aus Deutschland, wurden mehr als 700 Spitzengewächse verkostet. Die 10-köpfige Jury, bestehend aus Weinjournalisten, Sommeliers und Weinhändlern widmete sich fünf Tage lang den Weinen. Die Verkostung wurde wie immer blind durchgeführt, kontrovers diskutiert und nach der 100-Punkte-Skala bewertet.

LagenCup im Fernsehen

Top-Ten Silvaner - 93 Punkte
2020 | Gleisweiler Hölle| Silvaner 

Text: Yvonne Heistermann

Der 2020er Silvaner vom Weingut Fleischmann-Krieger aus der Lage Gleisweiler Hölle erfreute die Verkoster gleich beim ersten Eindruck. Leuchtendes helles Gelb in der Farbe lässt schon auf einen sehr frischen Wein schließen. So präsentierte er sich dann auch in der Nase – frische ausgeprägte Noten von weißen Akazienblüten, grünen Walnüssen, Stachelbeeren und Äpfeln sowie einem Hauch Limette und Wassermelone. Im Mund setzt sich diese Lebendigkeit fort. Die Aromen kommen unwahrscheinlich präzise zur Geltung und werden von einer rassigen Säure unterstrichen. Eine leicht phenolische Note verleiht dem Wein mehr Körper. Im Nachhall kommt diese Fruchtigkeit noch lange zum Tragen.

Der Wein ist jetzt so „offen“, dass es viel Spaß macht, diesen jetzt zu trinken. Es wird spannend sein, seine Entwicklung in den nächsten Jahren zu begleiten. Diese Lebendigkeit wird er sicher noch vier Jahre behalten, bevor er dann in ein „gesetzteres“ Stadium übergehen wird.

Das Weingut befindet sich im schönen Dörfchen Rhodt unter der Rietburg und ist ganzjährig ein beliebtes Ausflugsziel. An der südlichen Weinstraße im Schutz des Pfälzer Waldes wachsen die Reben unter besten Bedingungen. Die Gleisweiler Hölle ist die bekannteste Lage des Ortes. Die mineralischen Buntsandsteinböden bringen gepaart mit der Kunst des Winzers feinfruchtige, verspielte Weine hervor. Dieser Silvaner wurde mit längerer Maischestandzeit spontan vergoren und im Edelstahl ausgebaut. Das siebenmonatige Lager auf der Feinhefe bringt die schöne Cremigkeit in den Wein.

In der Pfalz stellt der Silvaner nur einen kleinen Teil der Rebfläche. Beim Weingut Fleischmann-Krieger rundet er das Spektrum der traditionellen Rebsorten ab und ist mit dieser Qualität weit mehr als nur eine Ergänzung.

Unbedingt lohnt sich ein Besuch im „Vinorant“ – dem Restaurant des Weingutes. Die Weine treffen hier auf eine angenehme Kombination von regionaler Pfälzer Küche mit mediterranem Einfluss. Wo schmecken die Weine besser als vor Ort?

Fleischmann-Krieger 1.jpg

Foto: Weingut Fleischmann-Krieger.

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb