LagenCup Weiß 2021

TopTen Silvaner

Weingut Daniel Then

Then-min_edited.jpg

Foto: Weingut Then

Ein Berliner Weinwettbewerb 100p-min.png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Beim diesjährigen LagenCup Weiß 2021, mit ausschließlich weißen Lagenweinen aus Deutschland, wurden mehr als 700 Spitzengewächse verkostet. Die 10-köpfige Jury, bestehend aus Weinjournalisten, Sommeliers und Weinhändlern widmete sich fünf Tage lang den Weinen. Die Verkostung wurde wie immer blind durchgeführt, kontrovers diskutiert und nach der 100-Punkte-Skala bewertet.

LagenCup im Fernsehen

Top-Ten Silvaner - 93 Punkte
2016 | Volkacher Ratsherr| Silvaner | GG


Text: Yvonne Heistermann

Der 2016er Silvaner aus der Spitzenlage Volkacher Ratsherr in Unterfranken zeigt, welches Reifepotential in dieser Rebsorte steckt. Im Glas brilliert er in einem satten Goldgelb. Beim ersten Schwenken des Glases zeigen sich erstaunlich frisch-zitrische Aromen, die an Blutorangenschalen und Mandarinen erinnern. Hinzu kommen Töne von Granatapfel, Sanddorn und Holunder sowie reifem gelbem Steinobst und einer feinen Kräuterwürze. Auf der Zunge ist der Wein sehr trocken mit einer markant salzig-mineralischen Note, die der fruchtigen Aromatik eine ganz eigene Charakteristik verleiht. Zurückhaltende rauchige Noten verleihen dem Wein viel Tiefe und bringen eine zusätzlich faszinierende Spannung in den Wein. Umspielt wird das Ganze von einer animierenden Säure, die man noch lang im Nachhall auf angenehme Weise spürt.

Momentan ist der Wein auf einem sehr spannenden Punkt der Trinkreife, müssen wir unbedingt in fünf Jahren nochmal probieren…

In diesem Wein wird sehr gut deutlich, wie wichtig die Herkunft bzw. das Terroir ist. Die muschelkalkhaltigen Böden zeichnen für diese schöne Mineralik verantwortlich. Die Kombination aus Exposition und 37- prozentiger Hangneigung bewirken, dass die Sonnenstrahlung ausgenutzt werden kann und der Boden die in kühleren Tagen gespeicherte Wärme zurückgeben kann. Derzeit stellt das Weingut sich komplett auf ökologische Bewirtschaftung um und wird ab Jahrgang 2022 die ersten bio-zertifizierten Weine auf den Markt bringen können. Naturnaher Weinbau steht bei der Familie schon seit den 1970er Jahren im Fokus., als noch der Vater das Weingut leitete. Daniel setzt diese Gedanken noch konsequenter um. Seine Philosophie ist es unter anderem nach dem Motto „Die Natur macht das schon“, den Wein im Weinberg zu erschaffen und bei der Vinifikation lediglich auf den jeweiligen Jahrgang spezifisch zu reagieren. Das ergibt logischerweise Weine mit einer absolut starken Jahrgangscharakteristik und einem enormen Reifungspotential.

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb