LagenCup Rot 2021

Bester Blaufränkisch 2019

Weingut Nägele-Baden

Foto: Weingut Nägele-Baden

DSC04880 (2)-min.jpg
Rot 6000x6000p (4).png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Top-Ten Lemberger & Bester Blaufränkisch - 94 Punkte
2019 | Michelfelder Himmelberg | Blaufränkisch

Text: Katja Apelt
Beim Michelfelder Himmelberg sprechen die Nägeles von ihrer wertvollsten Lage. Ihr nach Süden ausgerichtetes Kernstück ist von Keuper geprägt, einer Gesteinsformation, die als uralt zu definieren ein Diminutiv allerfeinster Güte ist. Wie alt dieses Gemenge aus Mergel, Ton und Sand tatsächlich ist, lässt sich schwerlich genau sagen, da das Gestein nur in seltenen Fällen aussagekräftige Fossilien in sich trägt. Mit einer Schätzung von rund 200 Millionen Jahren liegt man aber sicherlich nicht ganz verkehrt. Keuper ist ein gemeinhin schwerer Boden, dessen Bearbeitung trotz Einsatz schwerer Maschinen nicht leicht ist. Man hat sich als leidenschaftlicher Zecher meist keine Vorstellungen davon, welchen Einfluss der Boden in der Landwirtschaft hat. Bei Trockenheit neigt der Keuper dazu, sehr hart zu werden, bei anhaltender Feuchtigkeit verklebt er. Pflanzen müssen sich enorm anstrengen, um an verfügbares Wasser zu gelangen. Der Keuper ist eine Herausforderung. Vielleicht gilt er auch deshalb für den Wein als besonders gut geeignet. Vitis vinifera zählt zu einem der zähesten Gewächse überhaupt. Seine köstlichsten Trauben reifen dort heran, wo die Pflanze am Härtesten um ihr Überleben kämpfen muss. Von »Frische, Präzision, Brombeeren und Heidelbeeren, vegetabilen Nuancen und gerösteten Erdnüssen nebst feiner Holzwürze« war beim Blaufränkischen der Nägeles die Rede. Es wurde summa summarum von einem Wein berichtet, der sicherlich kein Leichtgewicht ist, ein Wein, der vor reifer Frucht nur so strotzt und nicht geizt, wenn es um seine Würze geht. Tobias Nägele versteht den Blaufränkisch alias Lemberger offensichtlich als eine Rebsorte, aus der sich köstlich-konzentrierte Rotweine erzeugen lassen. Als einen Wein, der »seine Muskeln spielen lässt«, brachte es ein Verkoster zum Schluss auf den Punkt. Allein stand er mit seiner Meinung wohl nicht, sonst stünde der Wein nämlich nicht dort, wo er heuer beim LagenCup steht. Ziemlich weit oben.

023- Blaufraenkisch-min.png
DSC05187-min.jpg

Foto: Weingut Nägele-Baden

Rückblick auf den LagenCup Rot 2021

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb