LagenCup Rot 2021

Bester Syrah

Weingut Lamberth - Rheinhessen

Foto: Weingut Lamberth

20210618_180111 (2)-min.jpg
Rot 6000x6000p (4).png

Unsere Partner

Logo 2-min (1) (5).png
Selters 2-min (2).png
3 (2).png

Bester Syrah - 94 Punkte
2018 | Guntersblumer Steig-Terrassen | Syrah

Text: Katja Apelt

Rund 600 Kilometer und vier Breitengrade liegen zwischen Guntersblum und der nördlichen Rhône. Und dennoch entsteht in den Weinbergen des Weinguts Lamberth ein Wein, der einen diese Distanz schnell vergessen lässt. Winzer Carsten Lamberth hat in der rheinhessischen Hügellandschaft an der Abbruchkante zur Rheinebene nämlich vor einigen Jahren Syrah gepflanzt. Der erste Jahrgang, mit 2015 einer der wärmsten der vergangenen Jahre, erregte bereits viel Aufmerksam in Verkosterkreisen. Mit dem neuen Jahrgang 2018 – erneut ein heißes Jahr – hat Lamberth einen angemessenen Nachfolger geschaffen. Die Juroren begeisterten sich an der Dichte und Kraft des Weines, der „dunkle Beeren, orientalische Würze mit einer Idee schwarzen Tees gepaart mit dem typischen schwarzem, aber auch grünem Pfeffer“ mitbringt. Zudem entdeckten sie eine feine Salzigkeit und lobten die Tannine als „fein und viel“.

Wissend um die Wärmebedürftigkeit der Rebsorte stehen Carsten Lamberths Syrah-Reben in einer seiner wärmsten, sonnigsten und trockensten Parzellen: in den steilen Abschnitten des reinen Südhangs der „Unteren Steig“ in der Einzellage Steig-Terrassen. Hier wurzelt der französische Auswanderer auf Böden aus Lößlehm über Kalkstein – eine Kombination, die rote Rebsorten mit Frische und einer guten Struktur goutiert. Im Weinberg setzen Lamberth und seine Familie – sein Vater Armin ist für den Außenbereich des 19-Hektar-Gutes zuständig – auf konsequente Handarbeit. In steilen Hängen ist sie ohnehin unvermeidbar. Zudem werden Erträge reduziert, um eine möglichst hohe Konzentration und Ausdrucksstärke schon aus dem Weinberg zu holen. Im Keller reift der Syrah bis zu 24 Monate in Barriquefässern.

Sein Handwerk hat Carsten Lamberth übrigens bei den Winzerlegenden Volker und Werner Knipser in der Pfalz gelernt – deren Spezialität unter anderem der perfekte Einsatz von Holz in deren preisgekrönten Rotweinen ist. Auch vor dem Anbau internationaler Rebsorten machen Knipsers nicht halt. Etwas Inspiration hat Lamberth da sicherlich mitgenommen – man darf gespannt bleiben.

Familienfotos & Portraits-8713k-min.jpg

Foto: Weingut Lamberth

Rückblick auf den LagenCup Rot 2021

Weitere Siegerkategorien

Fotogalerie LagenCup

LagenCup

ein Berliner Weinwettbewerb